Stellungnahme zu den Ergebnissen der WHI-Studie Drucken

 

Women's Health Initiative publiziert im Journal der American Medical Association (JAMA) am17.7.2002   

 

Sehr geehrte Patientin,

die hessischen Frauenärzte haben die Ergebnisse der WHI-Studie (Women's Health Initiative) publiziert im Journal der American Medical Association (JAMA) am 17.7.2002 zur Hormonersatzbehandlung zur Kenntnis genommen.

 

Unser Fachgebiet ist, wie die gesamte Medizinische Forschung, als empirische Wissenschaft ständig mit erweiterten Kenntnissen und Studienergebnissen konfrontiert, die zur einer Qualitätssteigerung unserer täglichen Arbeit zu Ihrem Wohle führen.

 

Die Resultate der oben genannten Studie veranlassen uns zu der Auffassung, dass eine gezielte und individuelle Anpassung einer kombinierten Verabreichung von Östrogenen und Gestagenen bei kurzfristiger Anwendung als ein wirkungsvolles Mittel angesehen werden kann, Beschwerden wie Schlaflosigkeit, Hitzewallungen oder Depressionen zu bessern.

 

Eine sorgfältige Abklärung von Risikofaktoren wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Rauchen, Blutgerinnungsstörungen, Fettstoffwechselstörungen und familiäres Auftreten von Brustkrebserkrankungen ist vor Beginn einer Hormonersatztherapie erforderlich.

 

Die Zeitdauer der Behandlung sollte sorgfältig überdacht werden, da für eine langfristige Anwendung als Vorbeugung von Herzerkrankungen die jetzigen Studienergebnisse nicht die erwarteten Vorteile belegen. Der Grund für die Erstbehandlung sollte somit nach einigen Jahren mit der Frage der Notwendigkeit der Fortführung überdacht werden.

 

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen vertrauensvoll an Ihre Frauenärztin/Ihren Frauenarzt, die Ihnen zur individuellen Beratung gerne zur Verfügung stehen

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihre Frauenarztpraxis

 
Banner
 
Drs. J.-C.F. Walbeck
Frauenarzt + Cytologe

Cytologisches Einsendelabor
Belegarzt 
Marienkrankenhaus
Dysplasiesprechstunde
Ambulante Operationen
Stationäre Operationen
Geburtshilfe
 

 
Dr. med. Dipl.rer.-nat.
H.-P. Pfau
Frauenarzt, Diplombiologe
 
Ambulante Operationen
Geburtshilfe 
 

 
Friedrich-Ebert-Straße 29
34117 Kassel
Tel.: 05 61 - 10 35 14
Fax.: 05 61 - 10 35 16 
 
Unsere Sprechzeiten

Mo

7.30

-

18.30

 

Di

7.30

-

18.30

 

Mi

7.00

-

13.00

 

Do

7.00

-

18.30

 

Fr

7.00

-

13.00